• header10.jpg
  • header28.jpg
  • header1.jpg
  • header11.jpg
  • header9.jpg
  • header34.jpg
  • header15.jpg
  • header38.jpg
  • header35.jpg
  • header5.jpg
  • header32.jpg
  • header12.jpg
  • header4.jpg
  • header16.jpg
  • header19.jpg
  • header24.jpg
  • header29.jpg
  • header33.jpg
  • header36.jpg
  • header3.jpg
  • header27.jpg
  • header20.jpg
  • header30.jpg
  • header37.jpg
  • header8.jpg
  • header25.jpg
  • header18.jpg
  • header26.jpg
  • header7.jpg
  • header23.jpg
  • header13.jpg
  • header22.jpg
  • header21.jpg
  • header14.jpg
  • header6.jpg
  • header2.jpg
  • header17.jpg
  • header31.jpg

Kontakt & Adresse

Gemeinde Buchegg
Hauptstrasse 2
CH-4583 Mühledorf
Telefon: 032 661 50 60
info(at)buchegg-so.ch
www.buchegg-so.ch

Öffnungszeiten

Montag          13.30 - 17.00 Uhr
Dienstag        09.00 - 11.30 Uhr 
Mittwoch        07.00 - 11.30 Uhr
Donnerstag   13.30 - 19.00 Uhr
Freitag          13.30 - 17.00 Uhr

Rebbaugenossenschaft Kibberg Schlössli
Hans Neeracher

Adresse:
Schulrain 38
4586 Kyburg-Buchegg

Telefon: 032 661 15 11

Information: Schuld daran, dass unterhalb des Schlosses überhaupt Reben wachsen, sind Katasterpläne aus dem Jahr 1869 mit der Flurbezeichnung "Auf dem Rebberg". Ein Stich aus dem Jahre 1670 und alte Ratsprotokolle brachten Gewissheit über einen einstigen Rebberg. Der entscheidende Anstoss für das Projekt einer Neuanlage erfolgte jedoch an der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft, als die entsprechenden Dokumente in einer Ausstellung im Schlossturm vorgestellt wurden. Im Frühjahr 1995 wurde die Rebbaugenossenschaft Kibberg Schlössli gegründet. Landwirt Ernst Rufer stellte 19.5 a Land unterhalb des Schlossturmes zur Verfügung. Mit dem Genossenschaftskapital von Fr. 10'600.00 konnten 496 Rebstöcke und die ganze Anlage finanziert werden. Die erste Ernte im Jahr 1997 ergab 27 Liter. 2007 konnte der Rebberg auf 27 a erweitert werden. 2010 wurden 1265 Liter Wein gekeltert. Der Genossenschaft gehören 44 Aktiv- und 12 Passivgenossenschafter an. Aktivmitglied kann werden, wer in Brügglen, Küttigkofen oder Kyburg-Buchegg wohnt. Aktivmitglieder sind jederzeit willkommen.

Auskunft erteilt Hans Neeracher
Telefon: 032 661 15 11 oder per E-Mail (Formular weiter unten ausfüllen)

Folgenden Traubensorten werden angebaut:

- Réselle (Weisswein):
Réselle ist eine Neuzüchtung des Baselbieters Valentin Blattner, welche gegen Pilzkrankheiten resistenter ist als die herkömmlichen Sorten. In ihrer Stammlinie ist die Sorte Müller Thurgau eingekreuzt, was ihr ein ausgeprägtes Bouquet verleiht.

- Regent (Rotwein): Regent ist eine Neuzüchtung (Interspezifische Sorte) der Forschungsanstalt Geisenheim aus dem Jahr 1967, welche gegen Pilzkrankheiten resistenter als die herkömmlichen Rebsorten ist.

- Léon Millot (Rotwein): Léon Millot ist eine alte, robuste interspezifische Sorte des Instituts Oberlin in Colmar aus dem Jahre 1911, welche gegen Pilzkrankheiten weitgehend resistent ist.

- Cabernet Jura (Rotwein): Cabernet Jura ist eine Neuzüchtung des Baselbieters Valentin Blattner, welche gegen Pilzkrankheiten weitgehend resistent ist.

Unsere Weine sind 5 - 7 Jahre haltbar. Sie wurden in der Weinbaugenossenschaft Schinznach Dorf gekeltert und abgefüllt. Sie können, solange Vorrat, bei Ernst Rufer gekauft werden.

Verkaufspreise (nur gegen Barzahlung):
- 50 cl Flasche: CHF 9.50
- 75 cl Flasche: CHF 13.50